Herren: Lemsdorfer weiterhin vorn

Drucken
Erstellt am Freitag, 09. Oktober 2015 Geschrieben von Stefan Meitz

Auch am zweiten Spieltag bleibt der MSV-Sechser ungeschlagen und nimmt mit 3 Siegen aus 3 Spielen die Tabellenspitze der noch jungen Stadtliga-Saison ein. Zu Gast beim stark dezimierten Magdeburger LV Einheit II waren auch die Herren des SSV Besiegdas 03 Magdeburg I. Durch den Spielplan hat nur der Gastgeber an diesem Tag zwei Spiele, die Gäste jeweils eins.

Im ersten Spiel des Tages traf der MLV II auf Besiegdas. Obwohl der Gastgeber aufgrund einer kurzfristigen Verletzung nur zu fünft antrat – und es für alle Mannschaften im Sinne des Sportgeistes kein Problem war – sah man ein kampfbetontes Spiel um jeden Punkt. Keine der beiden Mannschaften konnte sich entscheidend absetzen. Die Führung wechselte stets. Und auch die Auszeiten zeigten keine direkte Auswirkung auf das Spiel des Gegners. Doch am Ende lag der SSV Besiegdas jeweils mit 19:25 vorn und der MLV II musste die 3 Punkte abgeben.

Das Spiel zwischen dem MLV und dem MSV 90 begann ähnlich verhalten. Die Lemsdorfer schafften es in der ersten Hälfte des ersten Satz nicht, den Gegner ihr Spiel aufzudrängen. Das gute Spiel aus der letzten Woche konnte noch nicht zu 100 % gezeigt werden. Doch mit jedem Punkt wurde der Gast stärker und so konnte man am Ende den ersten Durchgang mit 21:25 für sich entscheiden. Im zweiten Satz zeigte sich dann das motivierte und aufschlagstarke Spiel der MSV-Herren. Jeder Ball wurde konzentriert ausgespielt. Sehr oft brachte man den Gegner bereits durch gute Aufschläge unter Zugzwang. Nach der zwischenzeitlichen 3:14 – Führung schaltete der Gast etwas zurück, lies dem MLV II aber keine Chance auf einen Satzgewinn. Am Ende war der Magdeburger SV 90 mit 17:25 erfolgreich.

Somit waren weitere 3 Punkte auf dem Konto des Oberliga-Absteigers. Derzeit führt der Magdeburger SV 90 (8 Punkte) die Tabelle an, gefolgt vom Tabellenzweiten SSV Besiegdas 03 Magdeburg I (7 Punkte) und dem Drittplatzierten Aufsteiger VfB Ottersleben (4 Punkte).

Für den MSV 90 am Netz: Peter Lindner (3), Norman Thiem (5), Matthias Walter (6), Christopher Sendt (8), Stefan Meitz (9),Christian Dombrowski (11), Matthias Schwandt (18), Sören Liebig (20)